Category “Aktionstag”

Zentraler Aktionstag gegen Repression in Berlin am 22. März 2014

Monday, 13 January, 2014

Bullenschweinübernommen von linksunten.indymedia.org

In Berlin, in Stuttgart, Dresden, Saarbrücken es sind überall die selben die uns unterdrücken.

Anfang November gab es in Berlin ein Treffen von zahlreichen Gruppen und Einzelpersonen um über eine konkrete Antwort zu beratschlagen. Unser tägliches Bemühen um eine andere Welt und die allgegenwärtige Bedrohung im Nacken verlangt von uns eine permanente Auseinandersetzung mit Repression. Um aber an einem kollektiven Moment der Offensive zu arbeiten, hat sich das Treffen darauf geeinigt, am 22. März 2014 einen groß angelegten Aktionstag in Berlin vorzubereiten. Read the rest of this entry »

Bildet revolutionäre Fahrgemeinschaften! Kommt zur Urteilsverkündung!

Sunday, 3 November, 2013

Bildet revolutionäre Fahrgemeinschaften! Kommt zur Urteilsverkündung!Am 12. November wird das Landgericht Frankfurt (Main) nach über einem Jahr Prozess das Urteil gegen Sonja Suder verkünden. Diesen Moment wollen wir auf keinen Fall verpassen und rufen zu revolutionären Fahrgemeinschaften auf, um gemeinsam unsere Solidarität zu zeigen. Read the rest of this entry »

11. Juni 2013 – Internationaler Tag der Solidarität mit Eric McDavid und Marie Mason und anarchistischen Langzeitgefangenen

Thursday, 23 May, 2013

11. Juni - Internationaler Tag der Solidarität mit Eric McDavid und Marie Mason und anarchistischen LangzeitgefangenenDer 11. Juni ist der internationale Tag in Solidarität mit Eric McDavid, Marie Mason und anderen langzeitinhaftierten Anarchist_innen. Wenn du für diesen Tag eine Veranstaltung planst, sende uns bitte eine email an june11[at]riseup[dot]net. Du kannst Materialien, Informationen über Events der Vorjahre sowie Worte zu kommenden Veranstaltungen auf june11.org finden. Lies weiter über unsere Gedanken, was es heißt, langfristige Solidarität zu leben, wie Eric und Marie uns inspirieren und wie das mit dem 11. Juni begann. Read the rest of this entry »

Aufruf zu den dezentralen Aktionstagen 5. und 6. Februar 2013

Saturday, 12 January, 2013

Marco CamenischSeit nun mehr als 20 Jahren sitzt der anarchistische Gefangene Marco Camenisch in den Schweizer Knästen. In den 70ern und 80ern nahm er an den militanten Kämpfen der Anti-Atombewegung teil. Das erste Mal wurde er 1981 verhaftet. Nach dem Ausbruch aus dem Lager Regensdorf wurde er 1989 in Italien eingeknastet. 2002 lieferten ihn die italienischen Staatsschergen an die Schweiz aus. 2012 hat er zwei Drittel seiner Haftstrafe abgesessen. Die in der Schweiz übliche Praxis ist, dass die Gefangenen bei sogenannt guter Führung nach zwei Dritteln auf Bewährung aus dem Knast entlassen werden. Da Marco jedoch seine Kämpfe auch im Knast weiterführt und seine Feindschaft mit dem herrschenden System und seine grünanarchistischen Perspektiven weiterlebt, wird seine Freilassung verweigert.
Read the rest of this entry »

Berlin: Zweimal kraftvoll zum Knast

Thursday, 3 January, 2013

Silvester zum Knast Berlin 2012_2Am letzten Tag des Jahres gab es in Berlin, wie auch schon in den Jahren zuvor, zwei Demos, die zu Knästen hingingen, um damit den Gefangenen unsere Solidarität auszudrücken und ihnen zu zeigen, dass wir sie auch im neuen Jahr nicht vergessen werden. Mobilisiert wurde dieses Jahr unter dem Motto: “Grenzen und Mauern einreißen – für eine solidarische Gesellschaft!“. Dazu gab es erstmalig eine eigene Webseite, die auch in den nächsten Jahren als Plattform dienen und somit die Kontinuität der Kämpfe aufzeigen soll. Wir wünschen uns, dass dies außerdem zur Verbreiterung der Idee am Silvestertag (und jedem anderen Tag im Jahr) die Knastgesellschaft zu thematisieren und vor die Knäste zu ziehen beiträgt. Unsere Verbundenheit mit den Demos und Aktionen vor den Knästen in anderen Städten haben wir versucht zu vermittelt, indem wir eine Grußbotschaft versandt haben.
Read the rest of this entry »

Knastspaziergang und Sachschaden an der JVA-Freiburg

Monday, 31 December, 2012

Knastspaziergang und Sachschaden an der JVA-Freiburg - 30.12.12.übernommen von linksunten.indymedia.org, weitere Bilder auf flickr

Am Abend des 30.12.2012 fand in Freiburg ein – um der Repression aus dem Weg zu gehen – vorgezogener Silvester-Knastspaziergang mit einer kleinen Kundgebung vor dem Haupttor der JVA Freiburg statt. In vielen anderen Städten wird Silvester traditionell genutzt, um mit Demonstrationen, Spaziergängen und Kundgebungen für eine Gesellschaft ohne Knäste zu demonstrieren und den Gefangenen zu zeigen, dass es Menschen außerhalb der Mauern gibt, die sie als Gefangene der Gesellschaft und nicht als das Übel derselbigen sehen.
Read the rest of this entry »

Machtpoker im Gericht – Mit dem Bus der Solidarität nach Frankfurt

Tuesday, 18 December, 2012

Freiheit und Glück für Sonja und Christian vorm KnastAm 14. Dezember fuhr ein Bus von Berlin nach Frankfurt/Main zum Prozess gegen Sonja und Christian. Es ging darum, kollektiv den Prozess zu besuchen und sich solidarisch zu zeigen.

Pünktlich um 9:00 Uhr sollte die Gerichtsverhandlung beginnen. Rund um das Gerichtsgebäude standen Bereitschaftsbullen, eine Maßnahme, die bisher nicht üblich war. Schon in der Woche vor dem Termin hatte der „Bus der Solidarität“ in der Gerichtskantine die Runde gemacht. Bevor die Verhandlung losging, mussten die rund 40 Aktivist_innen aus Berlin und einige Unterstützer_innen aus anderen Städten den Sicherheitscheck durchlaufen. Alle wurden einzeln abgetastet, außer Zettel und Stift durften wir nichts mitnehmen. Als Christian Gauger und wenig später Sonja Suder den Gerichtssaal betraten, brodelte Applaus auf und solidarische Grüße überquerten die Glasscheibe, die den Verhandlungsraum vom Zuschauerraum trennt. Read the rest of this entry »

Woche der Agitation und Solidarität mit unseren gefangenen Schwestern, Brüdern und GenossInnen auf der ganzen Welt vom 21. – 30.9.

Sunday, 2 September, 2012

Solidarity with all prisoners - Free them all!Das Überleben im Kapitalismus ist so eingeschränkt und monoton, dass es sich nicht allzu sehr vom hartem Gefängnisleben unterscheidet; die Stadt, die Zeitpläne, die Arbeit, das Studium, die Familie und eine Unzahl an unterdrückenden Organismen ersticken uns, so dass es manchmal scheint, als ob wir in irgendeinem großen Gefängnistrakt wären. Videoüberwachung 24 Stunden am Tag, Tausende von Polizisten, die das Eigentum beaufsichtigen, strenge Richter mit zufriedenen Lächeln auf den Lippen, wenn sie ihre harten Gesetze anwenden, fest sitzende Fußfesseln, die ihren unerschütterlichen Käfigen vorausgehen und eine langen Liste an weiteren Mitteln, die die Gesellschaft benutzt, um die Individuen in Schranken zu halten; die versprochenen Strafen bei Überschreitung der auferlegten Verhaltensmaßregeln fürchtend, halten sie den Mund, gewöhnen sich an die Unterdrückung, nehmen sie als Teil ihres Lebens, als etwas natürliches auf und ziehen es somit vor, Konflikte mit der Autorität zu vermeiden und sich lieber nicht aufzulehnen.
Read the rest of this entry »

Aufruf zur Solidarität mit den inhaftierten Genoss_innen in Belarus

Tuesday, 28 August, 2012

ABC BelarusEs ist einige Zeit seit dem letzten Aufruf zur Solidarität mit den belarussischen Anarchisten vergangen. Heute müssen wir uns eingestehen, dass eine neue Welle der Solidarität dringend nötig ist, um den Betroffenen aus dem Gefängnis zu helfen. Deshalb rufen wir dazu auf, sich an den Aktionstagen für die belarussischen politischen Gefangenen am 22. und 23. September (am 23. finden Parlamentswahlen statt) zu beteiligen.

Die Aktivisten Ihar Alinevich, Mikalai Dziadok, Artsiom Prakapenka, Pavel Syramolatau, Aliaksandr Frantskievich und Jauhen Vas’kovich, die im Herbst 2010 und Winter 2011 festgenommen und im Mai 2011 für eine Reihe von Angriffen auf Symbole von Staat und Kapital zu Haftstrafen von 3 bis 8 Jahren Gefängnis verurteilt wurden, sitzen jetzt bereits 2 Jahre im Gefängnis. Read the rest of this entry »