Category “Anarchismus – Aufstand – Revolte”

In eigener Sache

Friday, 4 April, 2014

ABC BerlinWie einigen schon aufgefallen sein dürfte, ist es in letzter Zeit etwas ruhiger um uns geworden.
Diese Website wurde seit langem nicht mehr aktualisiert, viele Mails lagen eine Weile unbeantwortet in unseren Postfach, unsere Aktivitäten haben sich generell sehr eingeschränkt und Zusagen wurde oft nicht nachgegangen.

Dafür gibt es mehrere Gründe, aber vor allem eins: nach vielen Jahren intensiver Antiknastarbeit brauchen wir Zeit, um über dieses Projekt zu reflektieren. Sicherlich wäre es nochmal besser gewesen, diese Zeilen vor ein paar Monaten veröffentlicht zu haben, um allen mitzuteilen, was gerade bei uns Stand der Dinge ist.
Denn es ist uns wichtig allen Menschen, die uns während der Jahre auf unterschiedliche Art und Weise unterstützt haben, nicht das Gefühl zu geben, dass wir einfach klanglos von der politischen Bildfläche verschwinden würden ohne uns zu melden.

Wir wissen noch nicht wie lange dieser „Ruhestand“ dauern wird, währenddessen sind wir weiterhin per Mail oder auf dem klassischen Postweg zu erreichen und wir werden uns soweit es geht darum kümmern Anfragen zu beantworten.

Für die Zeit verweisen wir auf die anderen europäischen ABC-Gruppen, die Rote Hilfe und die unzähligen Blogs, welche die neuesten Updates von Gefangenen, ihren Kämpfe und der Knastwelt verbreiten.

Immer noch für eine Gesellschaft ohne Knäste

eure ABClerInnen

Neue Ausgabe vom Sägeblatt – November 2013

Sunday, 17 November, 2013

Sägeblatt - anarchistischer Newsletter zu Repression, Solidarität, Gefangenen und ihren KämpfenMit dem Sägeblatt wollen wir in regelmäßigen Abständen Informationen und Entwicklungen über repressive Angriffe des Staates und über Gefangene und ihre Kämpfe in gedruckter Form verbreiten. Dies soll unabhängig von der Schnelllebigkeit und der erdrückenden Informationsflut des Internets geschehen.

Wir wollen die Solidarität mit Gefangenen und mit denen, welche durch die Repression in ihren Kämpfen eingeschränkt werden, verbreitern. Dabei geht es auch darum den Kampf gegen Knäste und alle Formen der Einsperrung in dieser Knastgesellschaft fortzuführen, hin zu einer befreiten Gesellschaft.

Unser Ziel ist es, dass Menschen, die unser Projekt unterstützen wollen, in ihren Städten selbstständig Kopien anfertigen und diese verteilen.

Hier die Ausgabe von November 2013: als PDF und als Druckvorlage.

ABC Berlin + Anarchist_innen in Solidarität

[Belgien] Unablässig

Tuesday, 29 October, 2013

burning cityOriginal: fr.contrainfo.espiv.net; deutschsprachige Übersetzung: linksunten.indymedia.org

Über die kürzlichen Repressionsschläge gegen Anarchisten und Antiautoritäre auf dem belgischen Territorium.

Kurze Erinnerung der Ereignisse

Während den letzten Jahren sind Anarchisten und Antiautoritäre, auf dem belgischen Territorium, von verschiedenen Repressionsschlägen getroffen worden. Die Durchsuchungen, die es im September 2013 in fünf Wohnungen in Brüssel, Gent und Löwen gegeben hat, sind die jüngste Episode. Read the rest of this entry »

“so was habe ich in meinem ganzen leben noch nicht gesehen.” – ein interview mit einer brasilianischen anarchistin über das land und die proteste im juni 2013

Saturday, 12 October, 2013

Riot Brazil 2013übernommen von nigra.noblogs.org

enila dor lebt in porto alegre in brasilien. sie ist seit vielen jahren politisch aktiv und organisiert sich zu verschiedenen themen wie feminismus und anarchismus in gruppen und netzwerken und in der anarchopunkszene. die proteste und den widerstand in porto alegre hat sie aus nächster nähe miterlebt. das interview wurde von mitte juli bis mitte august 2013 auf englisch per email geführt. Read the rest of this entry »

Im Bauch der Sphinx – Einige Überlegungen über Insurrektion und Revolution anlässlich von Eindrücken aus Ägypten

Sunday, 21 July, 2013

Egypt-riotübernommen von linksunten.indymedia.org

Dieser Text beabsichtigt nicht, vollständig zu sein, und noch weniger ist er eine breite Auflistung aller aufeinanderfolgenden Ereignisse, die man auf den Bildschirmen zurückfinden könnte oder auch nicht. Er ist ein Versuch, tiefer zu graben und einem Haufen erlangter Eindrücke eine Bedeutung zu geben. Er ist ein Versuch, zeitgenössische Fragen über Insurrektion und Revolution zu stellen, ein Beitrag zur notwendigen Diskussion über diese Themen.
Man sollte sich beim Lesen des Textes bewusst halten, dass er noch vor der Machtergreifung der Armee vom 30. Juni 2013 verfasst wurde, welche die Situation heute noch einmal beträchtlich verändert. Er wurde anlässlich von persönlichen Eindrücken aus Ägypten für die 3. Ausgabe der belgischen anarchistischen Revue „Salto“ geschrieben.
Read the rest of this entry »

Interview mit dem eingekerkerten Blog “Culmine”

Tuesday, 16 July, 2013

culmineAm 13. Juni 2012 begann der italienische Staat mit einer Repressionswelle gegen Dutzende AnarchistInnen. Sie nennen es „Operazion Ardire“ (Operation Kühnheit). Es fanden 40 Razzien in verschiedenen Städten Italiens statt, acht GenossInnen wurden verhaftet. Insgesamt existieren 24 Anklagen, darunter auch Anklagen gegen inhaftierte Anarchisten, die zu diesem Zeitpunkt in der Schweiz, in Deutschland (inzwischen Spanien) und Griechenland sitzen. Es geht um das Konstrukt einer “terroristischen Vereinigung”. Eingeknastet wurde auch der anarchistische Blog “Culmine”. Dieses Interview erschien im Original in “Aversión” – publicación anarquista – n. 8, Mai 2013. Read the rest of this entry »

“Keine Moslembrüder, kein Militär – Die Revolution geht weiter” / Ein anarchistisches Statement aus Kairo

Monday, 15 July, 2013

Egypt-riotDieser Text wurde am 10. Juli auf der englischsprachigen website des Tahrir International Collective Network veröffentlicht. Übersetzt wurde er von der recherchegruppe aufstand, veröffentlicht auf linksunten.indymedia.

Du bist also durcheinander? Vielleicht deshalb, weil die Komplexität jeder Gesellschaft, insbesondere an ihren Wendepunkten und im Prozess der Veränderung  so konfus erscheint. Wie auch immer, lass uns Antworten auf einige Fragen und Vorhaltungen finden, die derzeit auftreten und uns eine andere Perspektive auf die gegenwärtige Situation einnehmen. Read the rest of this entry »

Interview: Anarchists in the Turkish Uprising

Tuesday, 9 July, 2013

Proteste in Istanbulübernommen von lesci.blogsport.eu

In der autonomen Revolte, ohne Anführer, ist es Aufgabe der organisierten Individuen, die Verbreitung von Erfahrung und Taktiken voranzubringen. Es ist wichtig, dass diese Individuen bereits Erfahrung im Straßenkampf haben. Barrikadenbau, ErsteHilfe, Kochen usw. in selbstorganisierter Form entsteht nicht aus dem Nichts. Informationen müssen strukturiert und Anleitung effektiv verbreitet werden. Soziale Medien sind sowohl zur Diskussion der nächsten Schritte, als auch zum Aufbau von Solidarität, und dem Verbreiten von Taktiken geeignete Mittel. Read the rest of this entry »

Weder Vergessen noch Zeremonie: Gegen den Totenkult

Sunday, 7 July, 2013

Mauricio Morales starb am 22. Mai 2009 in Santiago/Chile als eine Bombe in seinem Rucksack frühzeitig zur Explosion kamMauricio Morales starb am 22. Mai 2009 in Santiago/Chile als eine Bombe in seinem Rucksack frühzeitig zur Explosion kam. Von www.non-fides.fr übernehmen wir einen kritischen Text bezüglich des Umgangs mit dem alljährlichen Todestag.

„Mir schiene es, für meinen Teil, zufriedenstellender, da es sich um Menschen handelt, die sich durch Taten ausgezeichnet haben,
wenn man sie auch nur mit Taten ehren würde“

‪Thukydides‬, Geschichte des Peloponnesischen Krieges, 411 v. Chr.

Es ist gefährlich, dem Staat und dieser Welt den Krieg zu erklären, denn sie wissen nur zwei Dinge zu tun: fortschreiten und alles bekämpfen, was ihren Fortschritt zerstören, schwächen oder hindern könnte. Read the rest of this entry »