Posts tagged with “Aachen”

Über die Situation des Gefährten Gabriel Pombo da Silva und ein paar andere Dinge

Friday, 24 June, 2011

Gabriel Pombo da Silva, spanischer Anarchist, inhaftiert in der JVA AachenAm 2. und 10. Mai musste Gabriel, der seit dem Jahr 2004 in dem Gefängnis in Aachen eingesperrt ist, zwei Durchsuchungen durch die Schließer in seiner Zelle über sich ergehen lassen. Sie kamen aufgrund einiger Denunziationen anderer Gefangener, die ausgesagt hatten, dass er ein Handy bei sich gehabt haben soll.

Die erste Durchsuchung brachte nicht das erwartete Ergebnisse, aber der „Sicherheitsleiter“ nutzte trotzdessen die Gelegenheit, um alles mögliche in den Schmutz zu ziehen und persönliche Gegenstände (Kleidungstücke, Hanteln, Radio, Fernseher usw…) zu beschlagnahmen. Der offizielle Grund dafür war, daß er die „Rechtmäßigkeit“ oder ein mögliches Verbieten verifizieren wollte – wir erinnern hier daran, daß Gabriel sich immer noch verweigert die Knastkleidung zu tragen und sich dem Arbeitszwang zu unterwerfen, was innerhalb deutscher Knäste nicht die Normalität ist.
Read the rest of this entry »

In Solidarität mit Gabriel Pombo da Silva – drei seiner Texte von 2005

Tuesday, 24 May, 2011

Gabriel Pombo da Silva, spanischer Anarchist, inhaftiert in der JVA AachenIn der Zelle des spanischen Anarchisten Gabriel Pombo da Silva in der JVA Aachen gab es in den letzten Wochen zwei Durchsuchungen. Bei der ersten wurden ihm CDs, DVDs und Postkarten mit politischen Sprüchen weggenommen, am 10. Mai kamen die Schergen der Knastleitung in Form der Schließer erneut und suchten gezielt nach einem Handy. Um zu zeigen, dass Gabriel für uns nicht vergessen ist, wir mit ihm in jeglicher Form solidarisch sind und um seine Geschichte wieder bekannter zu machen, übernehmen wir drei Texte von ihm aus dem Jahr 2005.

Zunächst ein paar kurze Sätze zu ihm und seiner Geschichte. Gabriel Pombo da Silva ist seit Juni 2004 in Deutschland in Haft, zuvor hat er in Spanien über 20 Jahren im Knast verbracht, darunter 14 Jahre in der berüchtigten FIES-Isolationshaft. Im spanischen Knast lernte er José Fernandez Delgado kennen, durch die menschenfeindlichen Bedingungen in der Iso-Haft und die damit verbundenen Knastrebellionen wurden sie politisiert. Während eines Hafturlaubs 2003 konnte Gabriel fliehen und untertauchen, er traf wieder auf José, der ebenfalls geflohen war. Read the rest of this entry »

Erneut Razzia in der Zelle von Gabriel Pombo da Silva

Thursday, 19 May, 2011

Gabriel Pombo da Silva, spanischer Anarchist, inhaftiert in der JVA AachenAm 10. Mai hatte der in Aachen inhaftierte Anarchist Gabriel Pombo da Silva Langzeitbesuch. Währenddessen wurde eine zweite Razzia in seiner Zelle gemacht. Gezielt wurde nach einem Handy gesucht, offenbar ein Hinweis eines Mitgefangenen an die Schließer. Die Schließer waren bei der Suche erfolgreich.

Gabriel sollte sich nach dem Besuch ausziehen zur Leibesvisitation, er verweigerte dies, woraufhin ihm die Klamotten heruntergerissen wurden. Die Anwälte versuchen deswegen gegen die Anstaltsleiterin vorzugehen, was ihnen bisher nicht gelang.

Ein weiteres Problem ist auch, daß Gabriel Vitamintabletten bei sich hatte, da er befürchtete, diese würden ihm bei einer Razzia weggenommen werden. Diese sind jetzt tatsächlich weg und es steht die Frage im Raum, ob die Knastleitung der Besucherin unterstellen wird, die Tabletten beim Besuch übergeben zu haben. Damit wären weitere Langzeitbesuche in Gefahr.

Bereits wenige Tage zuvor gab es eine Durchsuchung in der Zelle von Gabriel, bei der ihm sämtliche CDs, DVDs und Postkarten mit politischen Sprüchen, sowie seine Hanteln und die Schreibmaschine weggenommen wurden.

Schreibt ihm und zeigt euch solidarisch
mit den euch zur Verfügung stehenden Mitteln:

Gabriel Pombo da Silva
JVA Aachen
Krefelder Str. 251
52070 Aachen

Razzia und Beschlagnahmungen in der Zelle von Gabriel Pombo da Silva

Friday, 6 May, 2011

Gabriel Pombo da Silva, spanischer Anarchist, inhaftiert in der JVA AachenIn der Zelle des in Aachen inhaftierten Anarchisten Gabriel Pombo da Silva wurde eine Razzia durchgeführt. Ihm wurden sämtliche CDs, DVDs und Postkarten mit politischen Sprüchen weggenommen. Des Weiteren nahmen sie seine Hanteln (die genehmigt waren), wie auch die Schreibmaschine mit.

Darüber hinaus wurden persönliche Fotos von ihm zerrissen. Angaben von Gründen gab es nicht.
Sein Anwalt ist informiert.

Gabriel ist sehr wütend und möchte Unterstützung.

Schreibt ihm:
Gabriel Pombo da Silva
JVA Aachen
Krefelder Str. 251
52070 Aachen

Auswertung und Berichte zum Antiknastaktionstag am 19. Juni 2010

Wednesday, 23 June, 2010

Am 19. Juni 2010 fand im deutschsprachigen Raum ein Aktionstag statt, welcher alle Formen der Einsperrung, Inhaftierung und des Wegsperrens und die Folgen davon (Isolation, Vereinzelung, usw.) thematisieren sollte. In vielen Städten gab es vielfältige Aktionen, von Kundgebungen und Flugblatt verteilen in der Innenstadt, Besuch der lokalen Knäste, bis hinzu direkten Aktionen.
Der Aufruf und der Rahmen für den Aktionstag wurde offen gestaltet, so dass es möglich war für alle die sich irgendwie angesprochen fühlten, ihren Beitrag unter dem Motto zu leisten und dabei ihre eigenen Schwerpunkte setzen konnten. Angesprochen fühlen sollten sich auch nicht nur diejenigen, die eh schon gegen Knäste, Abschiebelager und die tagtäglich massiver auftretende soziale Kontrolle kämpfen. Das Ziel sollte es sein das Thema und Einsperrung wieder in den Blickpunkt zu stellen, natürlich nicht ohne den Blick auf die Perspektive zu verlieren, die Perspektive nach einem anderen Leben, frei von Unterdrückung, Ausbeutung und frei von allen Herrschaftsformen.
Read the rest of this entry »

Solidarität mit den Gefangenen! Kundgebung vor den Knästen in Aachen und Rheinbach und Diskussionsveranstaltung in Köln am 26. September

Friday, 25 September, 2009

knastkundgebungen_260909knastkundgebungen-260909_2Für den 26. September werden vor den Knästen in Aachen und Rheinbach solidarische Kundgebungen organisiert. Am Abend wird in Köln eine Diskussionsveranstaltung stattfinden. Alle weiteren Infos sind in den zwei Aufrufen zu finden, einer von ABC Berlin, ABC Orkan und ABC hooded crow und der von AKP Köln.
Bei Fragen meldet euch bei uns.


Solidarität mit den Gefangenen! Kundgebung vor den Knästen in Aachen und Rheinbach und Diskussionsveranstaltung in Köln am 26. September
Knäste und die damit zusammenhängenden Repressions- und Unterdrückungsmechanismen stellen für viele immer noch ein Thema dar, mit welchem sich lieber nicht beschäftigt wird und es werden keine Gedanken über die Sinnhaftigkeit und Funktion von Knästen verschwendet. Außerdem besteht die Denkweise, dass diejenigen, die in den Knästen eingesperrt werden, dort schon zu Recht sitzen würden und es auch verdienen – sonst wären sie dort ja nicht gelandet. Aber sie sind Gefangene dieses Systems, des kapitalistischen Systems. Unzählige Gefangene sitzen in Deutschen Knästen, weil sie im Supermarkt geklaut haben, sei es durch eine gewisse Notwendigkeit (bsw. Armut) oder einfach nur aus dem Bedürfnis heraus sich auch mal was gönnen zu wollen, weil sie “Schwarz” gefahren sind oder wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz (BtmG.). Read the rest of this entry »