Posts tagged with “Gefangenenkämpfe”

Neue Ausgabe vom Sägeblatt – November 2013

Sunday, 17 November, 2013

Sägeblatt - anarchistischer Newsletter zu Repression, Solidarität, Gefangenen und ihren KämpfenMit dem Sägeblatt wollen wir in regelmäßigen Abständen Informationen und Entwicklungen über repressive Angriffe des Staates und über Gefangene und ihre Kämpfe in gedruckter Form verbreiten. Dies soll unabhängig von der Schnelllebigkeit und der erdrückenden Informationsflut des Internets geschehen.

Wir wollen die Solidarität mit Gefangenen und mit denen, welche durch die Repression in ihren Kämpfen eingeschränkt werden, verbreitern. Dabei geht es auch darum den Kampf gegen Knäste und alle Formen der Einsperrung in dieser Knastgesellschaft fortzuführen, hin zu einer befreiten Gesellschaft.

Unser Ziel ist es, dass Menschen, die unser Projekt unterstützen wollen, in ihren Städten selbstständig Kopien anfertigen und diese verteilen.

Hier die Ausgabe von November 2013: als PDF und als Druckvorlage.

ABC Berlin + Anarchist_innen in Solidarität

Thomas Meyer-Falk: Sicherungsverwahrte protestieren!

Friday, 18 October, 2013

faust-durchs-gitterIn der JVA Freiburg sitzen zur Zeit rund 55 männliche Sicherungsverwahrte. Angesichts der schon an anderer Stelle erwähnten Mängel regt sich weiter Unmut unter den Freiburger Verwahrten.

Vorfälle der jüngsten Zeit

Am 08.10.2013 wurden in allen Zellen der Verwahrten die gut funktionierenden Armaturen an den Waschbecken durch „Selbstschlussarmaturen“ ersetzt, da die Justiz auf diese Weise Wasser sparen wolle. Read the rest of this entry »

Rebellischer Gefangener Andreas Krebs hat seinen Hungerstreik beendet!

Tuesday, 8 October, 2013

zwille2Der rebellische Gefangene Andreas Krebs war vom Donnerstag den 26. September bis 01.10.2013 in den Hungerstreik getreten um sich gegen die Einbehaltung von Post (unter anderem die Gefangenen-Info) zu widersetzen. Auch um Laktosefreiekost hat er erfolgreich gekämpft.
Andreas sitzt schon seit vielen Jahren und seit ebenso langer Zeit rebelliert er gegen die unzähligen Schikanen und Repressalien des Knastes. Es ist bereits sein dritter Hungerstreik in diesem Jahr. Seit Juli sitzt er in einem High-Tec Knast in Landshut, wo er sich ständig mit Einbehaltung privater Gegenstände, Postzensur und bis zu vier Kontrollen täglich herumschlagen muss. Read the rest of this entry »

Rebellischer Gefangener Andreas Krebs im Hungerstreik!

Saturday, 5 October, 2013

zwille2Der rebellische Gefangene Andreas Krebs ist am Donnerstag den 26. September in Hungerstreik getreten um sich gegen die Einbehaltung von Post (unter anderem die Gefangenen-Info) zu widersetzen. Er trinkt täglich zwei Tassen Wasser und verweigert ansonsten jegliche Nahrungsaufnahme und Zusammenarbeit mit der Anstalt. Andreas sitzt schon seit vielen Jahren und seit ebenso langer Zeit rebelliert er gegen die unzähligen Schikanen und Repressalien des Knastes. Read the rest of this entry »

Kalifornischer Hungerstreik – Verhandlungen?

Monday, 19 August, 2013

rashid_logo1übernommen von linksunten.indymedia.org

Am 8. Juli 2013 begannen über 30.000 Gefangenen im US Bundesstaat Kalifornien einen Hungerstreik gegen Isolationshaft, undefinierte Schikanen der Gefängnisbehörde (Gang-Kriterien) und mehrere weitere elementare Missstände, die sie in fünf Kernforderungen1 zusammen fassten. Kaliforniens Gouverneur Brown und die Gefängnisbehörde (CDCR) ignorierten bisher diese Forderungen und reagierten mit Ignoranz oder Repression.
Read the rest of this entry »


Fussnoten:
  1. die fünf Kernforderungen der hungerstreikenden Gefangenen:

    - End Group Punishment & Administrative Abuse
    - Abolish the Debriefing Policy, and Modify Active/Inactive Gang Status Criteria
    - Comply with the US Commission on Safety and Abuse in America’s Prisons 2006 Recommendations Regarding an End to Long-Term Solitary Confinement
    - Provide Adequate and Nutritious Food
    - Expand and Provide Constructive Programming and Privileges for Indefinite SHU Status Inmates

    mehr auf prisonerhungerstrikesolidarity.wordpress.com []

Kalifornischer Hungerstreik – ein Update

Sunday, 4 August, 2013

rashid_logo1von der Mumia-Hörbuch-Gruppe, übernommen von de.indymedia

Am 8. Juli 2013 begannen über 30.000 Gefangene im US Bundesstaat Kalifornien einen Hungerstreik gegen die unmenschlichen Haftbedingungen, denen sie ausgesetzt sind. Zentrale Forderungen bei diesem Kampf, in dem einige auch die Zwangsarbeit in der Gefängnisindustrie verweigern, sind die Abschaffung der Isolationshaft, eine eindeutige Definition der sog. “Gang-Regeln”, ein Ende des gegenseitigen Verratszwanges, nahrhaftes Essen und eine Lebensperspektive für unbefristet Festgehaltene.
Read the rest of this entry »

Gefangener im kalifornischen Hungerstreik gegen Isolationshaft gestorben

Monday, 29 July, 2013

rashid_logo1von der Mumia-Hörbuch-Gruppe, übernommen von linksunten.indymedia

Der Gefangene Billy Michael Sell ist im Alter von 32 Jahren am Montag, den 22. Juli 2013 im kalifornischen SCI Corcoran Gefängnis gestorben. Er beteiligte sich am Hungerstreik von ca. 30.000 Gefangenen, der am 8. Juli 2013 in den allermeisten Gefängnissen des Bundesstaates begann und ein Ende der Isolationshaft fordert. Read the rest of this entry »

Kalifornien: 30.000 Gefangene seit Montag im Hungerstreik und Arbeitsverweigerung

Wednesday, 10 July, 2013

rashid_logo1von der Mumia-Hörbuch-Gruppe, übernommen von de.indymedia

Am 7. Juli begann der bis dato größte Hungerstreik gegen Isolationshaft in Kalifornien. 30.000 Gefangene befinden sich seit Montag im Hungerstreik und verweigern teilweise auch die Arbeit. In 2/3 der kalifornischen Staatsgefängnisse sowie allen föderalen und privaten Gefängnissen im Bundesstaat beteiligen sich Gefangene an der Aktion. Derzeit erkennt die Gefängnisbehörde diesen Streik nicht öffentlich an.
Read the rest of this entry »

Neue Ausgabe vom Sägeblatt – Juli 2013

Tuesday, 25 June, 2013

Sägeblatt - anarchistischer Newsletter zu Repression, Solidarität, Gefangenen und ihren KämpfenMit dem Sägeblatt wollen wir in regelmäßigen Abständen Informationen und Entwicklungen über repressive Angriffe des Staates und über Gefangene und ihre Kämpfe in gedruckter Form verbreiten. Dies soll unabhängig von der Schnelllebigkeit und der erdrückenden Informationsflut des Internets geschehen.

Wir wollen die Solidarität mit Gefangenen und mit denen, welche durch die Repression in ihrem Kämpfen eingeschränkt werden, verbreitern. Dabei geht es auch darum den Kampf gegen Knäste und alle Formen der Einsperrung in dieser Knastgesellschaft fortzuführen, hin zu einer befreiten Gesellschaft.

Unser Ziel ist es, dass Menschen, die unsere Projekt unterstützen wollen, in ihrem Städten selbstständig Kopien anfertigen und diese verteilen.

Hier die Ausgabe von Juli 2013: als PDF und als Druckvorlage

ABC Berlin + Anarchist_innen in Solidarität