Tagged: Knastprivatisierung

Ambivalentes Strafen – PPP-Projekte im deutschen Strafvollzug

Über die Privatisierung im Strafvollzug schreibt Johannes Spohr im Antifaschistischen Infoblatt #100. »Die Privatisierung im Strafvollzug erweist sich als großer wirtschaftlicher und qualitativer Erfolg«, sagte der damalige hessische Justizminister Christean Wagner (CDU) 2004 nach der Vertragsunterzeichnung. Gerade hatte er...

Mehr als Tütenkleben

erschienen am 1. November 2013 in der Tageszeitung junge Welt. Von der »Schnapsaxt« bis zur Strickleiter: Was Häftlinge in deutschen Gefängnissen herstellen. Auch Konzerne haben die billigen Arbeitskräfte für sich entdeckt

Thomas Meyer-Falk: Knast-Shop Massak – Ärger ohne Ende?

Schon in den zurückliegenden Jahren berichtete ich mehrfach über die Firma Massak Logistik GmbH und den massiven Ärger unter Gefangenen, was die Belieferung mit Nahrungsmitteln angeht (Gefängnisladen-Betreiber im Schlaraffenland & Knast-Shop-Preise ein Ärgernis). In der JVA Freiburg findet die...

Thomas Meyer-Falk: Neues aus der SV-Anstalt

Hier drinnen, in Freiburgs „Totenhaus“ regt sich durchaus Leben, davon soll heute die Rede sein. Aber auch von der Firma Massak Logistik Gmbh, über die ich schon in der Vergangenheit berichten durfte. Der Bürgerkreis Wer relativ abgeschottet in Freiburgs...

Ausgefeilte Knastökonomie

erschienen am 15. Juli 2013 in der Tageszeitung junge Welt. Ökonomie. Nach Mauscheleien ging 2005 die hessische Justizvollzugsanstalt Hünfeld als »Public Private Partnership«-Projekt in Betrieb. 2012 wurde ihre Rückverstaatlichung gefordert, die CDU-FDP-Landesregierung schloß Januar 2013 aber einen neuen Vertrag...

Zum Hungerstreik in der JVA Tonna

Seit dem 24. September befinden sich mehrere Gefangene in der JVA Tonna im Hungerstreik. Dazu übernehmen wir einen Text von Edition Hydra.  Telio – Profit hinter Gittern In der JVA Tonna (Landkreis Gotha) sind einige Gefangene in einen Hungerstreik...