Category “Gefangene”

Solidarität mit Bernhard Heidbreder aus Venezuela

Tuesday, 19 August, 2014

Als das Komitee ein Osterei legte...verhaftet im Juli 2014 in Venezuela | Keine Auslieferung an den deutschen Staat | Politisches ASYL für Bernhard

Es gibt eine kurze Audiobotschaft von 32 Sekunden in spanischer Sprache. Veröffentlicht am 4/5. August in der anarchistischen Zeitung El Libertario.

Hola, mi nombre es bernhard heidbreder y hace mas de 8 anos vivo en venezuela Soy activista politico de izquierda anti-militarista, anti-fascista y anti-imperialista
y promotor por todos los derechos de los inmigrantes y refugiados en alemania.
Yo requiero de la solidaridad de los revolucionarios venezolanos para evitar mi extradicion a alemania.
Si el estado aleman logra la extradición se sentirá fortalecido en su política militarista y expansionista. Venceremos – lo lograremos

Read the rest of this entry »

Thomas Meyer-Falk: 2 Tote in 2 Tagen in Freiburgs Knast

Tuesday, 21 January, 2014

faust-durchs-gitterNicht umsonst wird die Sicherungsverwahrung im Gefängnisjargon „Totenstation“ genannt: am 19.01.2014 starb dort Mario. Und am Tag zuvor starb in der Jugendabteilung, in einem Anbau zur SV-Anstalt, ein Jugendlicher durch Suizid.

Der Abend des 19.01.2014

Noch wenige Stunden zuvor spielten D., Mario und ich Skat im Gruppenraum der Station 2. Read the rest of this entry »

Free Adel – Keine Kompromisse mit Staat, Kapital und Faschisten

Friday, 17 January, 2014

Antifaschistische Aktion - ACABübernommen von linksunten.indymedia.org

Unser Freund und Genosse Adel sitzt. Wir haben bereits in unserem Text “stay rebel, stay criminal” angedeutet warum, jetzt ist die Anklageschrift da und wir können genaueres sagen. Grob geht´s darum: Adel ist Antifaschist. Er und einige andere – bei sieben von uns gab es Hausdursuchungen – sollen einem Typen seinen “Thors Hammer” abgenommen haben. Von der Staatsanwaltschaft wird diese kleine Kontroverse zwischen einem rechten Jugendlichen und einigen Genossen – in guter Weimarer Tradition nach dem Motto “Wenn einer links ist, dann erst mal das höchstmögliche Strafmaß rausholen” – als “Raub” gedeutet. Read the rest of this entry »

Pit Scherzl: Traurige News zu Carmen F.

Thursday, 16 January, 2014

birds-chainsAus gesicherter Quelle erfuhren wir heute, dass die sich seit Dezember 2013 durch polizeilichen Psychoterror in die Flucht gedrängte Carmen Forderer erneut in (Untersuchungs-)Haft befindet. Ihr wird vorgeworfen, erneut einen Brand in einem Lebensmittelladen gelegt zu haben. Gleichzeitig erfahren wir, dass sie dies auch wohl eingeräumt haben soll. Und es bleibt abzuwarten, wie dieses Geständnis ggf. zustande kam. Read the rest of this entry »

Versprechen und Strafe – Müssen Theaterprojekte mit Häftlingen das System Gefängnis stützen?

Thursday, 16 January, 2014

Der SeewolfArtikel in der Konkret vom Dezember 2013, von Johannes Spohr

Besteht nicht das Ereignis gerade darin, etwas in die Augen springen zu lassen, was keiner gesehen hat? – Michel Foucault: Räderwerke des Überwachens und Strafens

Das Publikum rätselt bis zum Ende des Stücks: Wer ist professioneller Schauspieler, wer nicht? Auf der Bühne steht ein gemischtes Ensemble des Gefängnistheaters Aufbruch aus 26 ausgebildeten Mimen, Inhaftierten, Freigängern sowie ehemaligen Knastinsassen. Read the rest of this entry »

Ein langer Weg! -Solidarität mit den Verfolgten und Gefangenen der Green Scare in den USA

Wednesday, 15 January, 2014

lostIm No­vem­ber 2012 hat sich Re­bec­ca Rubin nach 7 Jah­ren auf der Flucht den US Be­hör­den ge­stellt. Re­bec­ca wurde im Zu­sam­men­hang mit der Re­pres­si­on gegen öko­lo­gi­sche Kämp­fe in den USA, im spe­zi­el­len gegen die Sa­bo­ta­ge Grup­pen ELF (Earth Li­be­ra­ti­on Front-​ Erd­be­frei­ungs Front) sowie ALF (Ani­mal Li­be­ra­ti­on-​ Tier­be­frei­ungs Front), ge­sucht. Diese Re­pres­si­ons­wel­le, ist unter dem Namen „Green Scare“ (grüne Angst) be­kannt ge­wor­den, da die staat­li­che sowie Me­di­en-​Het­ze und Hys­te­rie gegen so ge­nann­ten „Öko-​Ter­ro­ris­mus“ an die „Red Scare“ (rote Angst), die Zei­ten von an­ti-​kom­mu­nis­ti­scher Hys­te­rie in den USA er­in­ner­te. Read the rest of this entry »

Ευτυχία και λευτερια, Christodoulos! – Freiheit und Glück, Christodoulos!

Monday, 13 January, 2014

FluchtGenau dies wünschen wir dem kürzlich untergetauchten bekennenden Mitglied der Stadtguerillagruppe “17. November”. Nachdem er an Neujahr neun Tage Freigang hatte, tauchte er dann nicht mehr zum Einschluss auf. Der 56-Jährige Christodoulos Xiros saß aufgrund der Aktivitäten in der bewaffneten Gruppe seit 2003 im griechischen Knast eine lebenslängliche Strafe ab. Mögen die Beweggründe und Analysen des 17. Novembers nicht die Unsrigen seien, so hoffen wir doch, dass er noch lange auf “freiem Fuß” durchhält und wünschen ihm Kraft und Glück. Read the rest of this entry »

Brief der Genossin Mónica Caballero und des Genossen Francisco Solar nach dem Ende der Internationalen Woche der Solidarität

Saturday, 11 January, 2014

Solidarität mit den 5 Festgenommenen in Barcelona-Spanien in Berlinübernommen von de.contrainfo.espiv.net

Hier sind wir also wieder, umgeben von diesen Mauern und Gittern, zwischen Kameras und Kerkermeistern. Hier sind wir wieder, ohne den Kopf einzuziehen und stolz auf das, was wir sind. Stolz darauf, ein Teil des unberechenbaren Sturms zu sein, der darauf zielt, jede Spur der Macht zu beseitigen. Deren Maske wurde einmal mehr herabgerissen und sie wurde sichtbar als das, was sie wirklich ist, in ihrer ganzen Brutalität und, warum nicht, auch in ihrer ganzen Schwäche. Read the rest of this entry »

Marco Camenisch: Erklärung zum Hunger- und Arbeitsstreik

Thursday, 9 January, 2014

Marco CamenischDer in der Schweiz inhaftierte anarchistische Gefangene Marco Camenisch befindet sich zur Zeit im Hungerstreik und Arbeitsstreik. Hier seine Erklärung sowie solidarische Erklärungen von draussen.

Marco Camenisch: Erklärung zum Hunger- und Arbeitsstreik

Hungerstreik 30.12.’13 bis mind. 26.01.’14 und Arbeitsstreik vom 6.01.’14 bis mind. 26.01.’14
Read the rest of this entry »